Kälte-Klima-Service Funk GmbH
© 2021 Kälte-Klima-Service Funk GmbH

Einbau eines Split-Klimagerätes durch den Fachmann-

schnell, einfach und sauber!

1 - Anlieferung und      Baustelleneinrichtung  Wir als Kälte-Klima-Fachbetrieb liefern Ihnen das Klimagerät direkt ins Haus und bereiteten alles für die Installation bzw. Montage der Geräte vor. So wird als Vorsorgemaßnahme der Innenraum, wo nötig, mit Folie oder Pappe abgedeckt, so dass nach den Arbeiten keine Spuren an Wänden oder Böden zu sehen sind. 2 - Vorbereitung der      Innengerätinstallation Im Anschluss daran erfolgt die Vorbereitung für die Installation des Innengerätes: Dabei wird das Befestigungsblech vom Gerät demontiert und damit die Stelle an der Wand markiert, an der es befestigt werden soll. Um Schmutz zu vermeiden, wird der Staub direkt an der Bohrstelle mit einem Staubsauger abgesaugt. 3 - Installation des Innengerätes      Teil 1 Nachdem der Monteur die Stelle für die Wanddurchbohrung gekennzeichnet hat (spätere Verbindung zwischen Innen- und Außengerät), bohrt er fachgerecht ein Loch durch die Wand.  Wir werden hier je nach Gegebenheit von „außen und innen“ bohren. Diese Methode bewahrt die Fassade oder den Außen- bzw. Innenputz vor dem Ausplatzen. 4 - Vorbereitung der       Außengerätinstallation Die Montage des Außengerätes erfolgt an der Hauswand. Je nach Aufstellungsmöglichkeit ist die Platzierung auf dem Dach oder an einer geeigneten Bodenfläche ebenso möglich.  Nach der Wanddurchbohrung werden die Montagekonsolen für das Außengerät mit Schrauben und Bügeln an der Wand befestigt. Sie sorgen für den sicheren Stand des Außengerätes. 5 - Montage der Leitungen und      Verbindungen Nach der Montage des Außengerätes, werden die mitgebrachten Kältemittelrohrleitungen sowie die Elektroverbindungsleitungen zwischen Außen- und Innengerät und der Kondensatschlauch auf die passende Länge zugeschnitten. Sämtliche Leitungen werden in einem Kabelkanal – oder, wie hier aus optischen Gründen in einem „Regenfallrohr“ – fixiert. 6 - Installation des Innengerätes       Teil 2 Auf das vorher an der Innenwand fixierte Befestigungsblech werden das Innengerät eingehängt und die Verbindungsleitungen (Kältemittel, Elektro und Kondensat) angeschlossen. 7 - Anschließen des     Außengerätes Auf der Montagekonsole wird das Außengerät aufgestellt und fixiert. Es erfolgt der Anschluss der elektrischen Stromversorgung für das Außengerät, die in einer separaten Zuleitung aus geeigneter Stromquelle des Hauses verwendet wird. Zusätzlich werden sämtliche Verbindungsleitungen, wie zuvor schon beim Innengerät beschrieben, angeschlossen. 8 - Kältetechnische     Inbetriebnahme Vor Inbetriebnahme der Klimaanlage findet unter Verwendung von getrocknetem Stickstoff eine Druck-probe auf Dichtheit der Rohrleitungen statt. Mittels einer Vakuumpumpe werden die Luft und Feuchtigkeit aus den Kältemittelrohrleitungen gezogen. Im Anschluss daran werden die Ventile am Außengerät geöffnet, damit das Kältemittel in die Rohrleitungen (Kreislauf zwischen Innen- und Außengerät) überströmen kann. Der Ablaufschlauch, der das Kondenswasser, das im Innengerät entsteht, aufnimmt, wird in einen geeigneten Abfluss oder in ein Kiesbett an der Terrasse oder Wiese verlegt. 9 - Funktionsprüfung und       Probelauf Die Überprüfung der einzelnen Funktionsweisen, wie beispielsweise die des Kondensatablaufes, wird am Innengerät getestet. 10 - Feinheiten am Schluss Die Wanddurchbohrung wird mit Bauschaum abgedichtet und der Filter eingesetzt. Abschließend erfolgt die Anbringung der Gehäuseverkleidung des Innengerätes.  Selbstverständlich werden die restlichen Materialien, wie die Abdeckung oder die Verpackungen, von uns entsorgt. Von Installation und Montage ist nichts mehr zu sehen. 11 - Übergabe und Einweisung Das Ergebnis ist eine gesteigerte Wohnqualität durch optimales Raumklima – einfach per Knopfdruck, flüsterleise und energieeffizient.

Wir beraten Sie gerne: Tel. 04131 - 86 46 001

KKS-Funk GmbH

Einbau eines Split-Klimagerätes durch

den Fachmann-

schnell, einfach und sauber!

1 - Anlieferung und Baustelleneinrichtung

Wir als Kälte-Klima-Fachbetrieb liefern Ihnen das Klimagerät direkt ins Haus und bereiteten alles für die Installation bzw. Montage der Geräte vor. So wird als Vorsorgemaßnahme der Innenraum, wo nötig, mit Folie oder Pappe abgedeckt, so dass nach den Arbeiten keine Spuren an Wänden oder Böden zu sehen sind.
© 2021 KKS-Funk GmbH

2 - Vorbereitung der Innengerätinstallation

Im Anschluss daran erfolgt die Vorbereitung für die Installation des Innengerätes: Dabei wird das Befestigungsblech vom Gerät demontiert und damit die Stelle an der Wand markiert, an der es befestigt werden soll. Um Schmutz zu vermeiden, wird der Staub direkt an der Bohrstelle mit einem Staubsauger abgesaugt.

3 - Installation des Innengerätes Teil 1

Nachdem der Monteur die Stelle für die Wanddurchbohrung gekennzeichnet hat (spätere Verbindung zwischen Innen- und Außengerät), bohrt er fachgerecht ein Loch durch die Wand. Wir werden hier je nach Gegebenheit von „außen und innen“ bohren. Diese Methode bewahrt die Fassade oder den Außen- bzw. Innenputz vor dem Ausplatzen.

4 - Vorbereitung der Außengerätinstallation

Die Montage des Außengerätes erfolgt an der Hauswand. Je nach Aufstellungsmöglichkeit ist die Platzierung auf dem Dach oder an einer geeigneten Bodenfläche ebenso möglich. Nach der Wanddurchbohrung werden die Montagekonsolen für das Außengerät mit Schrauben und Bügeln an der Wand befestigt. Sie sorgen für den sicheren Stand des Außengerätes.

5 - Montage der Leitungen und

Verbindungen

Nach der Montage des Außengerätes, werden die mitgebrachten Kältemittelrohrleitungen sowie die Elektroverbindungsleitungen zwischen Außen- und Innengerät und der Kondensatschlauch auf die passende Länge zugeschnitten. Sämtliche Leitungen werden in einem Kabelkanal – oder, wie hier aus optischen Gründen in einem „Regenfallrohr“ – fixiert.

6 - Installation des Innengerätes Teil 2

Auf das vorher an der Innenwand fixierte Befestigungsblech werden das Innengerät eingehängt und die Verbindungsleitungen (Kältemittel, Elektro und Kondensat) angeschlossen.

7 - Anschließen des Außengerätes

Auf der Montagekonsole wird das Außengerät aufgestellt und fixiert. Es erfolgt der Anschluss der elektrischen Stromversorgung für das Außengerät, die in einer separaten Zuleitung aus geeigneter Stromquelle des Hauses verwendet wird. Zusätzlich werden sämtliche Verbindungsleitungen, wie zuvor schon beim Innengerät beschrieben, angeschlossen.

8 - Kältetechnische Inbetriebnahme

Vor Inbetriebnahme der Klimaanlage findet unter Verwendung von getrocknetem Stickstoff eine Druck- probe auf Dichtheit der Rohrleitungen statt. Mittels einer Vakuumpumpe werden die Luft und Feuchtigkeit aus den Kältemittelrohrleitungen gezogen. Im Anschluss daran werden die Ventile am Außengerät geöffnet, damit das Kältemittel in die Rohrleitungen (Kreislauf zwischen Innen- und Außengerät) überströmen kann. Der Ablaufschlauch, der das Kondenswasser, das im Innengerät entsteht, aufnimmt, wird in einen geeigneten Abfluss oder in ein Kiesbett an der Terrasse oder Wiese verlegt.

9 - Funktionsprüfung und Probelauf

Die Überprüfung der einzelnen Funktionsweisen, wie beispielsweise die des Kondensatablaufes, wird am Innengerät getestet.

10 - Feinheiten am Schluss

Die Wanddurchbohrung wird mit Bauschaum abgedichtet und der Filter eingesetzt. Abschließend erfolgt die Anbringung der Gehäuseverkleidung des Innengerätes. Selbstverständlich werden die restlichen Materialien, wie die Abdeckung oder die Verpackungen, von uns entsorgt. Von Installation und Montage ist nichts mehr zu sehen.

11 - Übergabe und Einweisung

Das Ergebnis ist eine gesteigerte Wohnqualität durch optimales Raumklima – einfach per Knopfdruck, flüsterleise und energieeffizient.

Wir beraten Sie gerne:

Tel. 04131 - 86 46 001